Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    solespana

    pascale1974
    - mehr Freunde



Letztes Feedback
   7.10.17 21:28
    Gratulation! Die Situati
   8.10.17 13:53
    Gratulation auch von mir
   14.10.17 08:49
    Wahrheit und Klarheit hi
   22.10.17 11:41
    Kann ich nur zustimmen ;
   22.10.17 12:12
    Stimmt!
   5.11.17 13:51
    Viel Erfolg beim Kennenl


https://myblog.de/invisible---girl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Ich bin 20 Jahre alt, 174cm groß, blond, schlank und kurvig. Mir ist klar das viele jetzt rätseln werden warum ich mich als unsichtbar bezeichne, wo es allen Anschein nicht so ist. Ich würde mich äußerlich als durchschnittlich bezeichnen und der Konsumwahn und die Medien versuchen erst gar nicht mich eines besseren zu belehren. Aber es liegt nicht an meinem Äußeren, warum ich mich als unsichtbar erachte. Viel eher ist es die Hektik im Alltag und der ständige Zeitdruck der mir das Gefühl gibt. Ich frage mich wo die Achtsamkeit geblieben ist, die menschliche Neugier, welche uns dazu befähigt Dinge zu hinterfragen und auch die Genussfähigkeit, die irgendwie abhanden gekommen ist. Da ich das Gefühl habe mit dieser Meinung allein zu stehen, bzw. kaum auf gleichgesinnte treffe, fühle ich mich in Gruppen meines Alters als unscheinbar. Ich interessiere mich nun schlicht und einfach nicht für den neuesten Lippenstift oder Schmink-Tutorials. Mir ist der Gebrauch von Schminke in gewisser Maßen klar, doch gehöre ich nicht zu der Mädchen-Masse, welche sich Stunden mit ihrem Aussehen beschäftigen. Und deshalb mein Username invisible girl...

Alter: 21
aus: 1090 Wien
 



Werbung



Blog

Das jährliche Drama

Mein Vater und ich- dies verursacht für gewöhnlich kaum Reibung. Wir sprechen so gut wie nichts mit einander und gehen uns aus dem Weg. Hin und wieder platzt dann jedoch eine Bombe und es endet damit, dass ich wieder genau weiß was er von mir haltet und dass ist offen gestanden nichts gutes. Ich hatte bis Anfang Dezember einen Hund, der leider verstorben ist. Er war mir sehr wichtig, da ich mit ihm gemeinsam aufgewachsen bin und ich vermisse ihn sehr. Ich würde ihn auf keinen Fall ersetzten wollen- denn so einen Hund wie ihn gibt es nur einmal im Leben. Aber dennoch ist in mir eine Leere seit er weg ist und ich möchte auch die Leere die mein Zuhause plagt, mit neuen Pfotentapsern füllen. Derzeit lebe ich noch bei meinen Eltern Zuhause und ihr könnt es euch schon denken, mein Vater ist gegen ein neues Haustier. Er behauptet ich wäre verantwortungslos und nicht zuverlässig. Das tut ziemlich weh- vor allem wenn man bedenkt, dass Menschen die mich gut kennen mir so etwas niemals vorwerfen würden. Ich bin ein gewissenhafter und was meinen Vater betrifft sensibler Mensch und irgendwie endet es immer damit, wenn ich mit meinem Vater versuche ein Gespräch zu führen, dass ich am Ende am Boden zerstört bin und heule. Warum versuche ich es eigentlich noch? Ich bin einfach total überrumpelt und zutiefst verletzt. Ich meine es ist Weihnachten und dennoch können wir nicht miteinander vernünftig reden.
24.12.17 13:12


Werbung


Rückfall

Ich bin ein Idiot...Da lerne ich jemand Neues kennen und mir fällt nichts besseres ein als wieder an ihn zu denken. Mit IHN meine ich den Piloten. Jenen, der vor einem Monat einfach so beschlossen hat für ein halbes Jahr nach Thailand zu verschwinden und mich sitzen zu lassen. Gut wir hatten offiziell keine Beziehung, dennoch hat es ziemlich weh getan. Warum also geht er mir auf einmal nicht mehr aus dem Kopf? Ich hatte das letzte Monat so viel zu tun, dass ich kaum einen Gedanken an ihn verschwendet habe und jetzt? Erst heute in der Früh dachte ich, dass ich auf dem richtigen Weg wäre und jetzt dieser Rückfall. Kaum treffe ich mich mit einer alten Freundin, die quasi schon ewig in einer Beziehung steckt und mir erzählt wie toll es nicht ist, jemanden zu haben mit dem einfach über alles gesprochen werden kann, da springen meine Gedanken wehmütig wieder zu ihn. Ich habe jetzt schon einige Zeit nichts mehr von ihm gehört und ich habe mir versucht einzureden, dass dies auch so gut ist. Aber irgenwie ich weiß auch nicht. Ich kann es mir nicht erklären, warum mich dieser Mann so beschäftigt. Vermutlich einfach, weil er prinzipiell all meine "Wünsche/Anforderungen" für einen Partner erfüllen würde und mein Inneres einfach noch nicht abschließen konnte. Aber kann ich mich dann überhaupt auf jemand Neues einlassen und wäre es demjenigen gegenüber fair?
5.11.17 21:00


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung